Einladung
 

Internationaler wissenschaftlicher- und Weiterbildungs-Kongress "Neugier baut Brücken"


Mit offenem Herzen und grosser Freude habe ich die Ehre, Sie/Euch zum Internationalen wissenschaftlichen- und Weiterbildungs-Kongress “Neugier baut Brücken” einzuladen, der vom 8.-11. September 2022 in Poznan, Polen, stattfinden wird.

Ziel des Kongresses ist es, Zusammenarbeit und Vernetzung zu ermöglichen zwischen:
  • allen, die an kontextueller Verhaltenswissenschaft interessiert sind
  • Studierenden in biologischen, medizinischen und psychosozialen Fakultäten
  • deutschsprachiger und polnischer Kultur
  • Wissenschaft und Psychotherapie
  • biologischer (Neurobiologie, Genetik, Evolutionsbiologie) und geisteswissenschaftlicher (Psychologie) Erforschung des Menschen
  • medizinischen und psychologischen Ansätzen zur Bewältigung von Gesundheitsproblemen
Es wird besonders Wert gelegt auf die Integration von Forschung zur Biologie und Gesundheit des Menschen mit praktischen Methoden, die auf der Bezugsrahmentheorie (RFT), der Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT), sowie anderen Ansätzen der Verhaltenstherapie beruhen.

Mehrere renommierte Wissenschaftler:innen und Psychotherapeut:innen haben ihre Teilnahme am Kongress bereits zugesagt, bisher sind das David Sloan Wilson, Edmund Sonuga-Barke, Matthew Skinta und Maria Karekla.

Wir wollen unsere Erfahrung miteinander teilen, Spass haben, trainieren, und uns engagieren im Rahmen unserer gemeinsamen Werte. Es liegt uns viel daran, dass die Konferenz möglichst viel Gelegenheit bietet für berufliche und persönliche Begegnung, über die Sprachbarrieren hinweg, so dass wir von und miteinander lernen können. Mehrere Veranstaltungen werden übersetzt, andere finden in 2 oder gar drei Sprachen statt (polnisch, deutsch, englisch).

Wir planen auch einige zusätzliche Aktivitäten im Rahmen des Kongresses, z.B. öffentliche Vorträge, Follies, Stadtführungen, Yoga und Morgenmeditation, Möglichkeiten, um den CO2-Ausstoss zu kompensieren sowie weitere umweltfreundliche Massnahmen. 
im Namen des Organisationskomitees:
 

Hubert Czupała
Vorsitzender des Organisationskomitees

 

Konferenzthemen

Kooperation zwischen Studenten, Wissenschaftlern und Praktikern aus dem deutschsprachigen und polnischen Kulturkreis die an kontextueller Verhaltenswissenschaft interessiert sind.

Entwicklung wissenschaftlicher Forschung zu prosozialen Verhaltensweisen, die sich im Kontext des Klimawandels, der COVID-19-Pandemie und der wachsenden Polarisierung, Ungerechtigkeit und Ausgrenzung sozialer Gruppen direkt auf unsere Zukunft auswirken.

Integrieration der Forschung in menschlicher Biologie und Gesundheit (dh Anthropologie, Neurobiologie, Evolution, Genetik) mit praktischen Anwendungen der Akzeptanz- und Bindungstherapie und anderen neuen Verhaltensansätzen der „dritten Welle“.

 

Neugier baut Brücken

Internationaler wissenschaftlicher- und Weiterbildungs-Kongress

 
Wichtige Daten

2022   FEB
14
2022   APR
11
2022   APR
30
2022   AUG
15
2022   AUG
15
2022   SEP
8
 

Komitees

Wissenschaftlicher Beirat

Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats:
Prof. UAM Dr hab. Tomasz Hanć - UAM w Poznaniu - Polen

Prof. UAM Dr hab. Beata Messyasz - Dekanin der biologischen Fakultät UAM - Polen  

Prof. Dr Andrew Gloster - Universität Basel - Schweiz 

Prof. Paweł Ostaszewski - Universität SWPS in Warschau - Polen

Prof. David Sloan Wilson - Uniwersität Binghamton - USA

Prof. Edmund Sonuga-Barke - Kings College London - Grossbritannien

Prof. Dr Nina Romanczuk-Seiferth - Klinik Charité Berlin - Deutschland

Dr. Matthew Skinta - Universität Roosevelt - USA

Dr Maria Karekla - Universität Zypern - Griechenland

Dr Ronald Burian - Evangelisches Krankenhaus Elisabeth Herzberge Berlin - Deutschland

Dr Lidia Natalia Baran - Universität Śląski - Polen

Dr Joanna Dudek - Universität  SWPS Warschau - Polen

Dr Maria Cyniak-Cieciura - SWPS Warschau - Polen

Organisationskomitee

Organisationskomitee ACBS Polska:
Vorsitzender:
Hubert Czupała 

Mitglieder:
Ph.D. Lidia Natalia Baran 
prof. UAM dr hab. Tomasz Hanć 
Berenika Bartkowiak 
mgr Barbara Anna Kossakowska 
mgr Joanna Gawrońska 
mgr Juliusz Połatyński 
mgr Bartosz Kleszcz 
mgr Diana Singh 
mgr Honorata Łukaszewska 
mgr Ewa Bryl
mgr Paula Szcześniewska

Organisationskomitee DGKV
Mitglieder:
MD Jan Martz
Dipl.-Psych. Steffi Be 
Dipl.-Psych. Ralf Steinkopff
MD Nicole Geremek 
Ph.D. Marie Christine Dekoj 
Beate Libera

News

2022/05/04

Aufgrund der großen Anzahl von Konferenzbeiträgen ist die abschließende Aufnahmeentscheidung bis zum 7. Mai verschoben worden. Unsere Rezensenten und der Programmausschuss arbeiten unermüdlich daran, das Konferenzprogramm für Sie so interessant wie möglich zu gestalten!

 

2022/03/28

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Frist für die Einreichung von Abstracts für die Konferenz bis zum 11. April verlängert wurde! Alle, die bisher keine Zeit hatten, Abstracts vorzubereiten, sind herzlich eingeladen, diese letzte Gelegenheit zu nutzen, um sie einzureichen. Detaillierte Informationen über die Art der Einreichungen und Zusammenfassungen sind auf der Website zu finden: https://www.act2022.com/abstracts

 

2022/03/14

 Wir sind uns darüber bewusst, dass die Aufmerksamkeit der meisten von uns auf die anhaltende Pandemie und dem Krieg in der Ukraine gerichtet ist. Viele von uns haben mit Schwierigkeiten bezüglich COVID-19 zu kämpfen, und sind in der Hilfe für Ukrainer:innen engagiert. Deswegen haben wir beschlossen, den Termin für Einreichungen zur Konferenz auf den 28. März 2022 zu verschieben. Wir freuen uns auf zahlreiche Einreichungen von Euch!

 

2022/02/28

Wir möchten Sie/Euch zu einer polnisch-deutschsprachigen Zusammenarbeit einladen.

Wir führen als DGKV, ACBS Polska und der Adam Mickiewicz Universität Poznan einen gemeinsamen Kongress unter dem Motto „Neugier baut Brücken“ durch. Dazu möchten wir Referent:innen gewinnen, die möglichst gemeinsam mit Kolleg:innen aus dem jeweils anderen Sprachraum (ACBS Polska und DGKV) Angebote für den Kongress einreichen. Um sich dafür vernetzen zu können, haben wir eine Plattform gebildet, wo man Vorschläge (für Workshops, Symposium, Vorträge etc.) annoncieren kann. Hier kann man auf solche „Inserate“
antworten oder auch selbst welche hineinstellen. Abstracts sollten dann bis zum 14. März hier eingereicht werden. Wenn Sie/Ihr dazu Fragen haben/habt, können Sie / könnt Ihr uns über Email, die Kongressseite oder über Facebook erreichen. Im angehängten Video sollen Sie / sollt Ihr ermuntert werden, Brücken über die Sprachgrenzen hinweg mit Neugier zu bauen.

 

2022/02/14

Heute beginnen wir mit der Registrierung von Teilnehmer:innen für die Konferenz und mit der Registrierung von Abstracts. Wir sammeln die Abstracts bis 14. März. Danach wird es nicht mehr möglich sein, Abstracts einzureichen.

 

2022/02/14

Wir möchten euch informieren, dass wir von der Stadt Poznan im Rahmen des Programms, Besuche von ausserordentlichen Wissenschaftler:innen und Künstler:innen zu finanzieren, unterstützt werden. Deshalb wir einer der Kongresstage öffentlich zugänglich sein.

 
4
Tage
4
Plenarvorträge
49
Vorträge
300
Teilnehmer:innen



 
 
Ehrenpatronat



 
 

Organisatorinnen



 
 

Partner